Es werde Licht!

War mal wieder kalt heute. Macht aber nix, es ging was vorwärts. Nachdem in den vergangenen Tagen das Gehen auf den halb gefrorenen Böden nur mit präziser Kontrolle aller Muskeln in den Beinen halbwegs unfallfrei möglich war, haben wir uns heute im Stall bewegt und mal kurzerhand die Beleuchtung verbessert. Wir sind nun mal alle keine Katzen, also müssen wir sehen, wohin wir treten. Nun geht’s, Licht an!

Andrea sagte noch was von „Weihnachtsbeleuchtung“, glaube aber eher, dass damit die nun helle Ausleuchtung des Stalls gemeint war – oder etwa doch der nahende 1. Advent? Steckdosen für Weihnachtsbeleuchtung gäbe es jetzt ja auch…

Und ganz im Sinne des Advents haben sich alle unsere Pferde zu einer Herde zusammengefügt – außer es geht um’s Heu… Naja, ein Haken ist halt immer dabei. Trotzdem dürfen beide nun immerhin aus der Raufe im Stall ihr Futter holen.

Werde jetzt versuchen, meine abgefrorenen Finger möglichst schonend aufzutauen. Und euch vorher noch ein paar Bilder anzuhängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.